Auf der Suche nach klassisch, schönen Stahlrahmen-Fahrrädern stieß ich auf die Marke »Pelago« aus Helsinki mit ihrem Modell Bristol. Das traditionelle und aufs Nötigste reduzierte Herrenrad strahlt Eleganz und Leichtigkeit aus.

pelago_bristol_grey

Als Singlespeed mit Rücktrittsbremse kann es komplett auf Bowdenzüge verzichten und wirkt dadurch sehr minimalistisch. Für einen Sprint durch die Stadt ausreichend und Hipster geeignet, wie das nachfolgende Video zeigt:

Auch für den Alltag

pelago_bristol_vollausstattung

Eine gute Figur macht das Fahrrad aber auch in der alltagstauglicheren Ausstattung mit Gepäckträger, Lichtanlage und ordentlichen Bremsen. Wer mag, bekommt es auch mit 3- oder 8-Gang Shimano Nabenschaltung. Ein schönes Detail ist die gemuffte Gabel mit Gravur auf dem Doppelsteg.

pelago_gabel

Für die Dame gibt es im gleichen Stil das Pelago Brooklyn.

pelago_brooklyn

ArchiPelago – Finnlands schönste Seite

Der Name der noch jungen Fahrradfirma leitet sich vom finnischen Nationalpark Archipelago ab. Passenderweise gibt es hier auch den Archipelago Fahrrad-Trail. Pelago Bicycles hat sich zum Ziel gesetzt, ästhetisch schlichte, ehrliche Fahrräder für den Alltag zu bauen. Aus dem Programm gefällt mir auch das Capri mit einem stabilen Mixte-Rahmen. Auf jeden Fall lohnt sich ein Blick auf die Modellpalette des Herstellers. In Deutschland werden die Räder u. a. von Stilrad vertrieben, auch direkt online konfigurierbar.

pelago_capri

Weitere Infos