Auf der Suche nach klassischen Fahrradteilen und Komponenten wird die Vielzahl an Onlineshops schnell übersichtlich. Drei Onlineshops stellen wir vor, die abseits der Standardkomponenten Besonderes zu bieten haben.

Fahrradzubehör Raritäten für Oldtimer

Der Onlineshop velo-classic.de von Heinz Fingerhut ist die erste Anlaufstelle für alte Fahrrad-Komponenten und klassisches Zubehör. Schon lange vor dem Online-Zeitalter war der umfassende Velo-Classic Teilekatalog (Letzte Version von 2004) legendär. Jede Menge Ersatzteile für Fahrradklassiker aller Art: von handlinierten Felgen und Blechen für alte Tourenräder, buntem Zubehör für Klapp- und Bonanzaräder bis hin zu raren Rennradteilen ist alles am Lager. Eine Fundgrube für Sammler und Liebhaber. Vieles kommt noch aus Original-Restbeständen, manche Zubehörteile werden eigens originalgetreu nachgefertigt.

Spezialist für Custom Bikes

1994 gründete Frank Jansen Classic Cycle und verkaufte klassische Kompletträder. Nach und nach wurde das Sortiment um Fahrradteile ergänzt. 2001 startete der Onlineshop Classic-Cycle.de und bietet alles, was das Radlerherz höher schlagen lässt. Ein Schwerpunkt sind Komponenten für Cruiser, Bonanzaräder und Custom Bikes, doch viele klassische Teile eignen sich auch hervorragend zum Aufwerten fürs Holland- oder Tourenrad.

Feine Fahrradteile aus den USA

Chris Onlineshop velo-orange.com richtet sich an den entspannten Radfahrer, der sein Fahrrad liebt, wie die Landschaft, die er damit entdeckt. Die schwierige Suche nach klassisch, schönen Fahrradteilen hat ihn dazu ermuntert, selbst Teile neu zu produzieren und zu entwickeln. Das Design und die hohe technische Präzision machen die Komponenten von Velo Orange zu etwas Besonderem an jedem Rad, was sich leider auch im Preis niederschlägt. Wer die hohen Versandkosten scheut, findet in Deutschland erste Händler auf der Seite.

Weitere Bezugsquellen

Wer kennt noch andere interessante Bezugsquellen für schöne Anbauteile und Fahrradzubehör? Schreibt diese gerne in den Kommentare.